Das Rauhwollige Pommersche Landschaf

Beiträge über Hiddensee im TV und im Radio

Das Rauhwollige Pommersche Landschaf

Postby Euridice » 23.06.2009 18:43

Das Rauhwollige Pommersche Landschaf

ndr Fernsehen 23.06.09 18.15 -18.45 Uhr (Wiederholung 24.6.09 2.30 - 3.00 Uhr)

......Falk Majewski ist gelernter Schäfer, er ist fast das ganze Jahr auf Hiddensee mit den Schafen unterwegs. Er liebt die Ruhe und die Einamkeit. Auf der Insel ist er im Wesentlichen auf sich allein gestellt. Er behandelt auch die kleinen Wehwehchen der Schafe selbst, denn der Tierarzt kann nicht bei jeder Kleinigkeit auf die Insel kommen.


http://www3.ndr.de/programm/epghomepage100_sid-521395.html

bin grad dabei mir das live anzuschauen....aber es gibt ja heut Nacht ne Wiederholung :)
User avatar
Euridice
{ TOPICSTARTER }

Mitglied
 
Users Information Users Information
 

Offline

Google

 

Share on ...

Share on Facebook

Re: Das Rauhwollige Pommersche Landschaf

Postby dan_her » 27.09.2010 09:38

Neuer Sendetermin:

3sat - Das rauwollige Pommersche Landschaf
17.10.2010 17:00-17:30

Film von Udo Tanske

Einmal im Jahr ist Bockauktion im Südosten der Insel Rügen. Auf dem Hof in Drigge dreht sich an diesem Tag alles um das Rauwollige Pommersche Landschaf. Ein besonders widerstandsfähiges und genügsames Schaf, das früher fast überall in den Küstengebieten der Ostsee auf den Weiden stand. Bereits vor mehr als 3.600 Jahre grasten dort Tiere dieser Rasse. Doch in den 1980er Jahren war das Rauwollige Pommersche Landschaf fast ausgestorben. Feine, weiße Wolle und Tiere mit viel Fleisch waren gefragt. Die UNO setzte diese alte Landschaf-Rasse auf die Rote Liste der vom Aussterben bedrohten Haustierarten. Dann besannen sich die Züchter auf der Insel Rügen wieder auf diese Rasse, denn sie trotzt allen Witterungsbedingungen: Regen, Nässe und kaltem Wind. Zudem kommt sie auch mit karger Vegetation zurecht. Ganze sieben Böcke und etwa 40 Mutterschafe fanden Züchter noch auf der Insel. Diesen Genpool nutzten sie, um eine neue Zucht mit der alten Rasse zu beginnen. Ihr Zuchtziel: ein Schaf für die Landschaftspflege. Mittlerweile gibt es wieder über 2.000 "Rauwollige" auf der Insel. Bei der Bockauktion sind auch Falk Majerski und Reinhard Martin Falk. Majewski ist gelernter Schäfer - jetzt ist er fast das ganze Jahr auf Hiddensee mit den Schafen unterwegs. Er ist Schäfer mit Leib und Seele. Reinhard Martin war früher Autohändler. Nach der Wende kam er nach Rügen, kaufte von dem Erlös aus dem Verkauf seiner Autohäuser einen kleinen LPG-Schafzuchtbetrieb. Der Betrieb ist für ihn und seine Frau jetzt die Lebensgrundlage. Seine Tiere sind das ganze Jahr auf der Weide. Die alten Schafställe, die er nun nicht mehr braucht, will er umbauen als Café, Hofladen und naturnahes Urlaubsangebot. Sein Ziel: sowohl von der Vermarktung leben als auch die alte Rasse und die traditionelle Schafzucht populärer machen. Der Film erzählt von den zwei Männern, die das Rauwollige Pommersche Landschaf vorm Aussterben gerettet haben.
User avatar
dan_her

Mitglied
 
Users Information Users Information
 

The following user would like to thank dan_her for his post:  Users Information


Return to Hiddensee im TV und Radio

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests