Hiddenseer reden über Meerwasserentsalzungsanlage

Die Insel Hiddensee in der Presse. Aktuelles bzw. Neuigkeiten von der Insel Hiddensee.

Hiddenseer reden über Meerwasserentsalzungsanlage

Postby Insulaner » 24.03.2006 11:58

Hiddenseer reden über Meerwasserentsalzungsanlage

Hiddensee
Mit dem Projekt für den Neubau einer Meerwasserentsalzungsanlage werden sich heute die Hiddenseer Gemeindevertreter beschäftigen. Zur Sitzung treffen sie sich um 18 Uhr im Henni-Lehmann-Haus in Vitte. Die als nicht ausreichend prognostizierten Trinkwasserkapazitäten haben auf der Insel in der Vergangenheit bereits zu einem Baustopp geführt. Die Entsalzungsanlage ist dafür gedacht, Meerwasser in Trinkwasser für die öffentliche Versorgung umzuwandeln. Neben diesem Vorhaben stehen die Ernennung des 1. stellvertretenden Bürgermeisters sowie eine Änderung der Hafengebührensatzung auf der Tagesordnung. Zudem soll ein Grundsatzbeschluss zur wirtschaftlichen Beteiligung der Gemeinde gefasst werden.
__________________________
Quelle: Ostsee-Zeitung.de
URL: Link
Ausgabe: 23. März 2006
User avatar
Insulaner
{ TOPICSTARTER }

Administrator
 
Users Information Users Information
 

Offline

Google

 

Meerwasserentsalzung

Postby Bounty » 24.03.2006 12:54

Hallo Inselfans,
wenn die Meerwasserentsalzung kommt, dann kann man auch den Baustop aufheben, und die Spekulanten werden Ihre Grundstücke los.
Ich sehe dann schlechte Zeiten auf das Norderende und Hochland zukomme.
Geniesen wir also die Gegenwart.

Gruß
Bounty
User avatar
Bounty

Mitglied
 
Users Information Users Information
 

Postby Inselblick » 27.03.2006 12:23

Hallo,

richtig,wenn diese Anlage entsteht,wird auf unserem Inselchen der Baustop aufgehoben und es wird dann fleißig die Insel mit irgendwelchen nicht nötigen Häusern bebaut.

Muss das denn sein? :evil:

Auf der Insel hat sich doch schon sehr viel seit der Öffnung der Grenze zum Negativen geändert. :shock:

Schaut Euch doch nur mal den Wiesenweg und auch noch das Süderende an...ist doch fürchterlich,wieviel da gebaut wurde. :cry:

Ich sehe ja auch ein das die Insel vom Tourismus lebt,aber irgendwann ist doch auch mal Schluss.
:evil:

LG

Inselblick :wink:
User avatar
Inselblick
 
Users Information
 

Postby Strandgut » 27.03.2006 13:22

.ist doch fürchterlich,wieviel da gebaut wurde.





Nicht nur wieviel gebaut wurde, sondern wie gebaut wurde. Im Süderende die Papageiensiedlung sieht ja wohl nicht sehr inseltypisch aus. Einfach nur schrecklich. :oops:
Und wenn man manchmal so die Leute beobachtet die da URLAUBEN, ohje, die Frage: gibt es denn hier keine Kinderbelustigung, kein Schwimmbad oder Spassbad und so weiter. Da könnte ich aus der Haut fahren. Aber wie gesagt, nur manche Urlauber. Es sind nicht alle so

Aprilwettergrüße von hier
Inselschreck
User avatar
Strandgut

Inselliebhaber
 
Users Information Users Information
 

Postby Bounty » 27.03.2006 17:01

Hallo Inselblick,
Du hast bestimmt Recht , ich komme aus den sog. alten Bundesländern, kenne die Insel also erst seit 1993, es ist viel Flair verloren gegangen.
Aber die Fahrwegplatten am Süderende oder die Kaufhalle vermisse ich nicht.
Ich bedauere nur sehr daß der Bäcker in Vitte schließen mußte - vielleicht fahre jetzt öfter nach Kloster und stelle mich dort in die Bäckerschlange.

Gruß aus Bayern
Bounty
User avatar
Bounty

Mitglied
 
Users Information Users Information
 

Postby Strandgut » 27.03.2006 17:31

Es gibt doch bei Edeka den Rügenbäcker. Da schmeckt das Brot eigentlich ganz gut. Aber Streuselschnecken gibt es in Kloster bei Bäcker Kasten die leckersten die ich kenne.Ich esse die Streuselschnecken nur dort, dann ist das ganze Jahr wieder Pumpe. Und dann im Urlaub wieder satt essen mit den lecker Str.Schnecken:-))Aber wie gesagt, der Rügenbäcker ist doch auch o.k.

Ich kenne die Insel auch erst seit der " Wende". Davor hatte ich nie die Gelegenheit und auch nie einen Ferienplatz ergattern können. Wenn die Fähre voll war, war Schluß. Und sie fuhr nur 3 x am Tag. Wassertaxi gab es auch nicht.Aber dafür genießen wir es jetzt desto mehr. Und wir haben auch ganz liebe Wirtsleute, wo wir jedes Mal einkehren. :D


Gruß aus Brandenburg
Inselschreck
User avatar
Strandgut

Inselliebhaber
 
Users Information Users Information
 

Postby Inselblick » 27.03.2006 17:42

Hallo Inselschreck,

richtig,zu DDR-Zeiten war es kaum möglich auf der Insel einen Urlaubsplatz zu bekommen. :cry:
Meine Eltern hatten damals da Glück über Freunde einen Platz zu bekommen.
Seither hat die Insel sie in den Bann gezogen und als ich dann auf der Welt war geschah es auch bei mir. :P

Richtig wenn das Schiff,oder damals auch Postboot voll war ging nix mehr.
Es durften erst nur die Urlauber auf das Schiff und erst dann wurde der Rest(war wohl kaum noch Platz)mit Eintagsfliegen aufgefüllt.
Mein Papa hatte aber sehr guten Kontakt und wir hatten da keine Schwierigkeiten. :oops:

Also,ich muss auch sagen das der Rügenbäcker nicht schlecht ist.
Leider bekomm ich jetzt keine leckeren Riesenrumkugeln :lol: vom Löwe-Bäcker mehr und der Apfelkuchen mit Decke war auch sehr lecker.

Das sind so Sachen an die man sich gerne wieder zurück erinnert.

LG

Inselblick :wink:
User avatar
Inselblick
 
Users Information
 

Postby Strandgut » 27.03.2006 17:50

Wollte der Bäcker Löwe nicht im letzten Jahr ein Cafe aufmachen. ich las da jedenfalls was im Schaufenster. Aber ich werde ja im Juni und Juli sehen was sich getan hat. Hoffentlich bleiben wir auch gesund. Ich freue mich jedenfalls schon sehr darauf.Es sind ja nur noch 2,5 Monate. Hört sich doch ziemlich wenig an, oder?????Dann erst mal schauen was sich alles getan hat. In der ersten Woche bin ich allein dort. Mein Mann und die Tochter haben Karten für die Fußball WM und wollen da natürlich auch hin. Da kann ich das Inselchen mal solo durchforsten. Freue mich schon sehr.

Grüße aus Brandenburg
Inselschreck
User avatar
Strandgut

Inselliebhaber
 
Users Information Users Information
 

Postby Bounty » 27.03.2006 19:23

Der Rügenbäcker ist i.o. die Brötchen im EDEKA-Markt kann man auch essen, aber die Löwebrötchen waren halt noch handgeschlagen - das gibt es nur noch selten. Na ja ist vorbei.
Inselschreck danke für den Tip mit den Str.Schnecken werde ich im Juli bestimmt probieren.
Beim Süderende gebe ich Dir recht.
Übrigens wenn die Entsalzung gebaut würde, dann käme auch das Freizeitbad an der Sprenge wieder ins Gespräch und das will wahrscheinlich kein echter Inselfan.

Gruß
Bounty
User avatar
Bounty

Mitglied
 
Users Information Users Information
 

Postby Inselblick » 27.03.2006 21:02

Hallo Inselschreck,

die Tochter vom Löwe-Bäcker hat letztes Jahr ein Cafe in der Bäckerei eröffnet. :?
Hat nicht so richtig Zuspruch gefunden. :x
Eigentlich wollte sie dieses Jahr auch mal endlich Kuchen aus den alten Familienrezepten backen...wer weiß was daraus wird.

Hallo Bounty,

ein Schwimmbad hat die Insel doch endlich...ging doch nur darum das die Schulkinder auch ein Bad bekommen und dürfen das Becken im Appartment-Haus Dornbusch mit nutzen.
Eigentlich war das doch damal im Gespräch,daß die alten :? fürchterlichen :x großen drei Klötze von der Werft Stralsund wegkommen und dort eine Freizeitanlage entstehen sollte.

Aber da wird auch immer was anderes erzählt,glaube da weiß keiner so wirklich Bescheid darüber,was da nun mal werden soll. :evil:

Wäre echt schade wenn die Insel immer mehr bebaut wird,aber die Einheimischen nicht mal ne Baugenehmigung auf eigenem Grund für die Erneuerung eines Bungalows bekommen. :cry:

LG

Inselblick :wink:
User avatar
Inselblick
 
Users Information
 

Postby Caty » 28.03.2006 05:48

Guten Morgen, Inselblick, ich kann mich noch gut erinnern, als die"fürchterlich großen Klötzer " gebaut wurden, das war das Ereignis. Vor allem für die Jugend damals, da kamen ja auch "Bauarbeiter mit, unsere Wirtstochter war damals begeistert...endlich was los... :wink: . Mit dem Schwimmbad, ehrlich gesagt, für die Hiddensee´r selbst müßte es eine Möglichkeit geben, denn das ist ja jedes mal ein Ausflug, wenn mal mal in eine Therme will. Ich möchte im "normalen" Alltag nicht darauf verzichten, wir müssen zwar auch fahren, aber das ist ja ein Witz gegen unsere Insulaner. Als Urlauber... braucht man das nicht auf dem stöten Länneken, aber wie du schon schreibst, grad die Kinder..... Ist wie bei uns, da gibts Kureinrichtungen, aber die dazugehörigen Schwimmhallen dürfen wir Otto-Normalberwohner nicht benutzen, nur die Klinikgäste und dort Angestellten....richtig Klasse.... Bei uns taut es wie verrückt, die Feuerwehr ist im Dauereinsatz. Wir pumpen auch im Keller, aber das ist der kommende Frühling wert. Inselblick, kannst du dich noch erinnern, an das "Picknik im Freien" hinter der Düne? Wir waren ja auch immer da, sind uns bestimmt mit Schippe und Eimer und später zum Picknik über den Weg gelaufen.... :wink:
User avatar
Caty

Inselliebhaber
 
Users Information Users Information
 

Postby dan_her » 28.03.2006 08:42

Hallo Inselschreck,

Inselschreck wrote:Es gibt doch bei Edeka den Rügenbäcker. Da schmeckt das Brot eigentlich ganz gut.


Geschmackssache, mir ist das zu "industriell". Vor ein paar Jahren hatten die mal Müslitaler, die waren lecker. Aber gesehen habe ich die lange nicht.

Inselschreck wrote:Aber Streuselschnecken gibt es in Kloster bei Bäcker Kasten die leckersten die ich kenne.Ich esse die Streuselschnecken nur dort, dann ist das ganze Jahr wieder Pumpe. Und dann im Urlaub wieder satt essen mit den lecker Str.Schnecken:-))


Volle Zustimmung. Ich habe, seit ich das erste mal die Streuselschnecken gegessen habe, überall welche probiert. Aber keine waren so gut wie die von Kastens. Nicht zu verachten ist auch der Butterkuchen (heißt der dort eigentlich so?). Wir nehmen auch immer von dem Vollkornbrot mit nach Hause. Das ist auch sehr lecker, falls man Brot mit vielen ganzen Körnern mag.

Wenn wir auf der Insel sind bemühen wir uns immer, bevor die erste Fähre in Kloster ankommt beim Bäcker zu sein. Denn wie heißt es dort: "Geöffnet von 7.00 Uhr bis alle".

Viele Grüße
Daniel
User avatar
dan_her

Mitglied
 
Users Information Users Information
 

Postby Inselblick » 28.03.2006 20:06

Hallo Caty,

ist doch durchaus möglich das wir uns un der Jugend :shock: schon mal über den Weg gelaufen sind,oder sogar Ferien-Freunde(hatte ich viel)waren.
Wo waren denn Deine Eltern immer am Strand? :?
Haben die Dich denn auch vormittags am Strand zur Kinderbetreuung,ich glaub nannte sich auch Seepferdchen oder Seestern(am Ende hat man so ein kleines Abzeichen bekommen)abgegeben? :P
Fing wohl an mit Frühsport und dann ging es zum Burgenbauen usw.
Kann mich noch dunkel daran erinnern. :roll:

LG

Inselblick :wink:
User avatar
Inselblick
 
Users Information
 

Postby Caty » 29.03.2006 07:24

Inselblick wrote:Hallo Caty,

ist doch durchaus möglich das wir uns un der Jugend :shock: schon mal über den Weg gelaufen sind,oder sogar Ferien-Freunde(hatte ich viel)waren.
Wo waren denn Deine Eltern immer am Strand? :?
Haben die Dich denn auch vormittags am Strand zur Kinderbetreuung,ich glaub nannte sich auch Seepferdchen oder Seestern(am Ende hat man so ein kleines Abzeichen bekommen)abgegeben? :P
Fing wohl an mit Frühsport und dann ging es zum Burgenbauen usw.
Kann mich noch dunkel daran erinnern. :roll:

LG

Inselblick :wink:


Ist schon möglich, ich war auf jeden Fall schon Schulkind, als unsere Hiddensee Zeit begann, hab mich aber als Kind auch nicht von meinen Oldies weg gerührt, nix mit Betreuung.. :oops: , wir waren immer hinter den 3 großen Werfthäusern am Strand, wohnten ja auch daneben, rechts ist das Haus vom ABV ér , und den kleinen Weg daneben durch.... ein Traum. Deshalb hab ich auch nicht so ein Problem mit den Häusern, irgendwie gehörten die für mich dazu, weil wir eben direkt daneben waren. Möglich, dass wir uns getroffen haben, obwohl ich ja bisschen älter bin. Auf jeden Fall bin ich dann als Teenie rumgestrolcht, von der Heiderose bis Kloster wurden sämtliche Tanzabende unsicher gemacht.. :lol: kannst du dich noch erinnern, es gab mal einen Sommer, da gabs nur Pepsi Cola in der Kaufhalle, lecker, und an Eier Karl in Schaprode? Ein absolutes MUSS!!! :wink: Ach, ich liebe das Inselchen....
User avatar
Caty

Inselliebhaber
 
Users Information Users Information
 

Postby theodor » 29.03.2006 13:11

Hallo Caty!

Schön wie Du aus alten Zeiten über’s Inselchen geschrieben hast. Über die drei Werfthäuser kann ich auch eine kurze Story erzählen. Das erste Mal wo wir (meine Frau und ich) auf die Insel kamen waren wir noch die sogenannten Eintagsfliegen. Es war direkt nach der Wende. Aber dann kamen wir von der Insel nicht mehr los und wollten noch im selben Jahr dort hin. Hatten auch Glück und konnten für eine Woche ein Quartier bekommen - und wo wohl - in einem der drei Werftfhäuser und zwar das mittlere. Aber nach einer Übernachtung zogen wir schon um ins Vorderhaus. Das war Spitze, denn wir bekamen von der Direktion die Privatwohnung vom damaligen Werftleiter, im Haupthaus oben über der Gaststätte. Großes Wohnzimmer, großes Schlafzimmer, großes Bad, alles vom feinsten. Kein Vergleich zu den zwei Häusern dahinter. Soviel zu den drei Werfthäusern.
Nun aber zum Wasserproblem auf der Insel. Es ist doch klar, je mehr auf der Insel gebaut wird und dazu von Jahr zu Jahr immer mehr Gäste auf die Insel kommen, wird auch der Wasserverbrauch höher. Ein Problem das vorabzusehen war. Eine Lösung wird und muß es wohl geben, am besten fängt man mit einem generellen Baustopp an, denn als wir mal ein Jahr nicht nach Hiddensee fuhren und das Jahr darauf wieder kamen und in Vitte von der Fähre stiegen, dachten wir - wir hätten einen anderen Hafen angelaufen - so fremd kam uns das vor. Und am Süderende - Neubau auf Neubau usw. auf der ganzen Insel so. So kann es aber auch nicht weitergehen.
Dann wollen wir mal abwarten was geschieht auf unser liebes Inselchen - hoffentlich das RICHTIGE!

Grüsse an alle Hiddensee-Fans
Theo :D :D :) :o :P :D :D
User avatar
theodor

Mitglied
 
Users Information Users Information
 

Next

Similar topics

Return to Inselnachrichten

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests