Abreisechaos nach dem Jahreswechsel

Die Insel Hiddensee in der Presse. Aktuelles bzw. Neuigkeiten von der Insel Hiddensee.

Abreisechaos nach dem Jahreswechsel

Postby Insulaner » 05.01.2010 13:14

Ausgerechnet über den Jahreswechsel konnte die Fähre im Hiddensee-Verkehr nur noch Neuendorf anlaufen. Unter Urlaubern brach Panik aus.

Nachzulesen unter:
http://www.ostsee-zeitung.de/index_arti ... id=2657925
User avatar
Insulaner
{ TOPICSTARTER }

Administrator
 
Users Information Users Information
 

Offline

Google

 

Re: Abreisechaos nach dem Jahreswechsel

Postby Inselsonne » 06.01.2010 00:00

den Artikel habe ich eben auch gesehen.
Da hat dank weiße flotte hiddensee paar Urlauber vergrault. die kommen nicht wieder.
Es dauert 1 Minute jemanden interessant zu finden, 1 Stunde jemanden zu mögen, 1 Tag um jemanden zu lieben, aber es dauert ein ganzes Leben jemanden zu vergessen...!
User avatar
Inselsonne

Hiddenseer
 
Users Information Users Information
 

Re: Abreisechaos nach dem Jahreswechsel

Postby ckuehnel » 06.01.2010 11:40

Ich glaube nicht, dass hier allein der Weissen Flotte die Schuld zuzuschieben ist. Aus meiner Sicht handelt es sich um das komplette Versagen aller Beteiligten.
Wenn dann, wie in der Ostseezeitung zu lesen war, entdeckt wird, dass in einer solchen Situation ein Notfallplan erforderlich sei und das Ministerium in Schwerin involviert werden müsse, dann zeigt das die komplette Inkompetenz der örtlichen Organe auf Hiddensee.
Was hätte die Gemeinde daran gehindert, die Feriengäste über die ungewöhnliche Situation zu informieren, mit den Fuhrbetrieben einen den Inselbus entlastenden Zubringerverkehr zu organisieren und ggf. auch einen separaten Gepäcktransport einzurichten. So ist es bei der Initiative Einzelner geblieben, das Chaos zu mindern.
Vielleicht sollte man das bei der nächsten Bürgermeisterwahl noch nicht alles vergessen haben.
User avatar
ckuehnel

Mitglied
 
Users Information Users Information
 

Re: Abreisechaos nach dem Jahreswechsel

Postby Inselsonne » 06.01.2010 12:16

stimmt auch wieder
Es dauert 1 Minute jemanden interessant zu finden, 1 Stunde jemanden zu mögen, 1 Tag um jemanden zu lieben, aber es dauert ein ganzes Leben jemanden zu vergessen...!
User avatar
Inselsonne

Hiddenseer
 
Users Information Users Information
 

Re: Abreisechaos nach dem Jahreswechsel

Postby Schwarzer Nebel » 06.01.2010 15:20

ach ge, keine gruppe vergisst und verzeit so schnell wie touristen. vor allem vergisst.
und den bürgermeister wählen immer noch die hiddenseer selbst.

und auch mal so betrachtet: auch wenn es manche vor aluter klimawandel und erderwärmung nicht wahrhaben wollen, aber im winter ist nun mal mit schnee und eis zu rechnen. gerade im ostseeraum auch mit großräumiger vereisung. über solche winter berichten schon generationen von hiddenseeurlaubern. nur scheints mir, als würde in diesem fall ein wenig zu sehr aufhebens gemacht.
User avatar
Schwarzer Nebel
 
Users Information
 

The following user would like to thank Schwarzer Nebel for his or her post:  Users Information

Re: Abreisechaos nach dem Jahreswechsel

Postby ckuehnel » 06.01.2010 17:53

ach ge, keine gruppe vergisst und verzeit so schnell wie touristen.

Darauf sollte man sich nur dann velassen, wenn man auf Tourismus nicht angewiesen ist.

und den bürgermeister wählen immer noch die hiddenseer selbst.

Richtig, also die mglw. unmittelbar Betroffenen.

aber im winter ist nun mal mit schnee und eis zu rechnen. gerade im ostseeraum auch mit großräumiger vereisung. über solche winter berichten schon generationen von hiddenseeurlaubern. nur scheints mir, als würde in diesem fall ein wenig zu sehr aufhebens gemacht.

Genau deshalb könnte die Kommune auf derartiges vorbereitet sein.

Danke für die Unterstützung meiner Argumentation - komplettes Versagen auf der ganzen Linie!
User avatar
ckuehnel

Mitglied
 
Users Information Users Information
 

Re: Abreisechaos nach dem Jahreswechsel

Postby atlantis » 06.01.2010 21:44

...wir hatten gottseidank das vergnügen am 4.1. um ca. 12.30h die erste fähre nach dem einsatz des tonnenlegers "ranzow" von vitte nach schaprode nehmen zu können.
selbst die bus- und bahnanschlüsse gelangen danach.
von unserm fenster in der FeWo am deich in vitte sahen wir allerdings am wochenende die bizarre endloskarawane nach neuendorf ziehen. das war kein besonders beschaulicher anblick, wenn man bedenkt, daß nicht nur muntere junge rucksacktouristen unterwegs sind.
die neckische bemerkung, daß man im winter auf inseln eben mit eis und schnee rechnen muß, ist nicht sehr geistreich. es geht ausschließlich darum, wie damit umgegangen wird. ich kann mir nicht vorstellen, daß der ministerpräsident von MV das problem in zukunft lösen wird.
denn auch eine kleine kommune muß in der lage sein unterbringung, fortkommen und (mindestens!) angemessene informationen zu gewährleisten.
auffällig ist allerdings das sofort ausbrechende schuldzuweisen dieses CDU-fraktionsvorsitzenden.
auf meiner lieblingsinsel scheint es ja einen richtigen "politkrimi" zu geben!?
(was da wohl wirklich hinterstecken mag?)
12 tage hiddensee in eis und schnee haben wir jedenfalls sehr genossen...
User avatar
atlantis

Mitglied
 
Users Information Users Information
 

The following user would like to thank atlantis for his or her post:  Users Information

Re: Abreisechaos nach dem Jahreswechsel

Postby Schwarzer Nebel » 07.01.2010 00:42

wenn man denn dann so auf dermassen auf die touristen angewiesen ist, wie behauptet wird (das mag ja in der grundannahme stimmen, aber zahlenmässig fallen ein paar hundert kurzfristig enttäuschte kofferträger nun mal nicht ins gewicht. dafür ist hiddensee viel zu sehr ein selbstläufer) - warum wurde dann nicht als service für die touristen ein einheitlicher kutsch- oder anderer fahrdienst organisiert. und zwar kostenlos! oder habe ich mich da verlesen, dass dafür ganz normal geld gelöhnt wurde ? nachher hätte man sich immer noch mit der gemeinde oder der weissen flotte oder wem auch immer um die rechnungsbegleichung streiten können. soviel dazu.
dass die reederei bei diesen verhältnissen den fahrplan nicht aufrecht erhalten konnte, lässt sich durch wetterunbillen und unglückliche verkettung von mißgeschicken begründen und ist ihr nicht anzulasten. es ist wie mit der deutschen bahn. man hat keinen rechtlichen anspruch auf beförderung - nur die möglichkeit, dies zu tun.
zum chaosmanagement der inseloberen oder wem man es nun anlasten mag, schrub ich oben bereits. echte managementqualitäten zeigen sich nämlich immer erst, wenn es mal nicht läuft.
auch wenn der fussmarsch nach neuendorf nicht von jedem so gut zu bewältigen gewesen sein mag - wie schon im posting zuvor geschrieben, dass es mitunter harte winter auf hiddensee geben kann (inklusive aller folgen. bis zum festsitzen nach ostern) ist in vielen lektüren nachzulesen. wer nun trotzdem meint, im tiefsten winter oder trockensten sommer an jedem ort seiner wahl alles reibungslos vorzufinden ... naja.
was nun der ministerpräsi von mv damit zu schaffen haben soll, weiss der geier oder dieser schlaue bürgermeister. soweit ich weiss, fällt das nun irgendwie gar nicht in den direkten zuständigkeitsbereich weder des mv oder eines der ministerien. das zusammenspiel der kommunikationsfäden hat hier einfach nicht funktioniert. woran das gelegen haben mag - wer weiss. vielleicht reichts ja noch für einen weiteren artikel in einer regionalzeitung. mehr wird aber nicht sein.
User avatar
Schwarzer Nebel
 
Users Information
 

Re: Abreisechaos nach dem Jahreswechsel

Postby sven » 07.01.2010 05:12

hallo, ich finde es auch unzumuhtbar was da abgegangen ist. das wenigste wäre doch eine lautsprecherdurchsage oder ein megaphon gewesen , mit dem in den ortschaften die situation für die abreise den urlaubern hätte mitgeteilt werden können. klar ist wenn keine tonnenmarkierung und eisdecke - kein schiff - logisch .
es ist sehr schade das mit dieser aktion die wintergäste der insel vor den kopf gestoßen wurden.
sonst hört man ja viel von saisonverlängernden maßnahmen um urlauber auf die insel zu locken ......... bla bla bla
die urlauber, die mit gepäck kilometerlang durch die winterlandschaft rutschen durften kommen bestimmt nicht wieder. :(
User avatar
sven
 
Users Information
 

Re: Abreisechaos nach dem Jahreswechsel

Postby Strandgut » 07.01.2010 07:55

[quote="ckuehnel"]Ich glaube nicht, dass hier allein der Weissen Flotte die Schuld zuzuschieben ist. Aus meiner Sicht handelt es sich um das komplette Versagen aller Beteiligten. [/quote]
Mag alles sein, aber ich als Urlauber weiß aber auch, dass so etwas passieren kann. Damit muss man rechnen. Als ich vor 3 Jahren im Winter dort auf der Insel war und der Sturm den Fährverkehr tagelang lahm legte, habe ich mich als Urlauber an der Kasse am Hafen auch informiert, wie und eventl. wann es weitergeht und da bekam ich super Auskunft.Und wie man sieht, bin ich auch wieder von der Insel runter gekommen.
Winterliche Grüße aus dem Brandenburger Land
SG
Grüße aus dem Brandenburger Land
SG

www.dagmar.jaschen.net
User avatar
Strandgut

Inselliebhaber
 
Users Information Users Information
 

Re: Abreisechaos nach dem Jahreswechsel

Postby Caty » 08.01.2010 10:07

Ich denke mal, dass hier komplett alle überfordert waren, 1. sollte sich die Weiße Flotte vielleicht zum Jahreswechsel auf die zunehmenden Gäste einrichten, denn wie ich gehört habe, war schon die Anreise recht streßig und die Vitte sehr voll, und dann, mal ganz ehrlich, bin ich der Meinung, sowas darf nicht passieren, da muss einfach ein Notfallplan her, bei eben so einem Wetter dieLeute da nach Neuendorf zu schaffen, das muss organisiert sein. Klar muss man damit rechnen, aber die Hiddensee lebt hauptsächlich von den Gästen und da muss die Gemeinde einfach dafür sorgen, dass die Urlauber an den jeweiligen Hafen kommen. Es zählt jeder Gast, vor allem in dieser Jahreszeit und mir tun ehrlich gesagt alle Vermieter leid, die das nun ausbaden dürfen, es kann sich ja nicht jeder ein Pferd halten für den Notfall. Ich bin wirklich ein Hiddenseejecke und liebe das Stückchen Land und mir ist es auch klar, das man für das Wetter nichts kann, das ist auch im Sommer so, aber ehrlich, ich hätte auch den Kanal voll nach einem Marsch bis Neuendorf mit dem Koffer.....was spricht denn dafür, die Fuhrbetreiber in einem Notfallplan einzubinden? Aushänge zu machen, Lautspreche, ne gute Idee, aber dem Selbstlauf überlassen..... ne....
Ein schöner Rückzug ist ebenso viel wert als ein kühner Angriff
Baltasar Gracian y Morales
User avatar
Caty

Inselliebhaber
 
Users Information Users Information
 

The following user would like to thank Caty for his or her post:  Users Information

Re: Abreisechaos nach dem Jahreswechsel

Postby Strandläufer » 08.01.2010 13:44

Da kann ich mich nur anschließen. Ist bestimmt nicht das erste Mal, :?: dass auf der Insel Väterchen Frost zuschlägt. :wink: Was für die Hiddensee-Wähler ( :) ) gilt, sollte doch auch für die Gäste, die den ganzen Laden finanzieren, machbar sein. :mrgreen: Da hat der Bürgermeister wohl nicht an seine "Wähler" gedacht.
Versuche nie jemand anderes zu sein, es gibt keinen besseren als dich.
User avatar
Strandläufer

Inselliebhaber
 
Users Information Users Information
 

The following user would like to thank Strandläufer for his post:  Users Information

Re: Abreisechaos nach dem Jahreswechsel

Postby Insulaner » 08.01.2010 14:19

Es gibt als Leserbriefe zum Artikel auch einen Kommentar von Thomas Gens (Fraktionsvorsitzender der CDU Hiddensee).

Er hat in seinen Kommentar, auf den Leserbrief von Christian Schmidt aus Lohme reagiert (ganz unten im Artikel).
Lest einfach mal selber und bildet euch selbst eure Meinung.
User avatar
Insulaner
{ TOPICSTARTER }

Administrator
 
Users Information Users Information
 

Re: Abreisechaos nach dem Jahreswechsel

Postby Caty » 08.01.2010 15:20

hab ich gemacht, Thomas. da wird ja mit Wörtern um sich geworfen, da brauchste ja einen Akademiker, zumidestens bei dem Beitrag aus Lohme. Und ich finde nichts Falsches an den Ausgührungen von Hr. Gens aus Kloster, laß mich gernn eines Besseren belehren, aber lest euch doch mal den letzten Artikel durch, er hat doch RECHT-ODER? Ich bin nur ne Landratte und eine in Hiddensee verliebte Urlauberin, aber er hat doch Recht! Wenn man nichts sagt, wirds doch nicht besser-oder? es war einfach ein Fiasko, und das wollen weder unsre Insulaner, noch die Weiße Flotte und am allerwenigsten die betroffnen Urlauber, also muss was verändert werden, egal wer da das Sagen hat! Das ist doch zweitrangig, oder? Wichtig ist doch, dass es unsren Insulaner gut geht und das ist nun mal so, dazu werden Urlauber gebraucht, umso mehr, umso besser, also dann doch jeden Chance nutzen, die Leute auf die Insel zu holen---aber auch ordentlich wieder runter zulassen. (das ist genauso wie unsren ewigen Diskussionen, dass endlich was für unsren jungen Insulaner getan wird, sosnt hocken die Urlauber bald alleine da) Mir ist dieses ganze Machtgehabe so was von zuwider, man, es war ja offensichtlich, das allerhand schief gelaufen ist, also daraus Lehren ziehen und auf ein Neues. Jedem passieren Fehler, aber daraus lernen muss man, ich würde, nicht lachen jetzt, sogar allen gemeldeten bertroffenen abgereisten Gästen ne Karte schicken, einfach ein SORRY und glaubt mir, es wäre ein Zeichen..... klar, 4000 Karten, wer solls bezahlen aber der Zweck heiligt die Mittel... glaubt mir, ich hab genug Lehrgeld eingesteckt in meiner Zeit hier als Selbstständige, man muss immer kämpfen, um jeden noch so winzigen Auftrag...oder Urlauber. Nun könnt ihr mich hier zerrupfen, aber das musste mal raus. Einen lieben Gruß an alle Freunde auf und um die Insel und Rest des Landes von Caty, welche hier grad den Winter zu spüren bekommt. ach... habt ihr heute ZDF die Drehscheibe gesehen, heute Mittag kam ein Beitrag von Schaprode und meiner geliebten Vitte :P ...bin schon weg...... :wink:
Ein schöner Rückzug ist ebenso viel wert als ein kühner Angriff
Baltasar Gracian y Morales
User avatar
Caty

Inselliebhaber
 
Users Information Users Information
 

Re: Abreisechaos nach dem Jahreswechsel

Postby Schwarzer Nebel » 08.01.2010 16:38

Caty wrote:sollte sich die Weiße Flotte vielleicht zum Jahreswechsel auf die zunehmenden Gäste einrichten


zum jahreswechsel bin ich auch immer zunehmend.
das hat aber andere gründe ... mehr so kulinarische. :lol:

aber ernst beiseite

da beharken sich zwei figuren aus der kommunalpolitik über die leserbrieffunktion einer regionalzeitung. du meine güte, wie albern.
wer sich nun da zurecht im recht zu sein glaubt, lässt sich weder herausfinden, noch erfüllt es ein kriterium einer zukünftigen wie-mache-ich-es-besser-strategie.

ich vermute auch mal, dass es 90 prozent der urlauber auch relativ egal bis schnuppe sein wird, ob ihnen ihre unterkunft von einem 20 jährigen hiddenseer, einer alleinstehenden rentnerin oder einem hotelbetreiber aus düsseldorf vermietet wird. entweder mache ich urlaub oder ich suche privaten kontakt zu fremden menschen. eins geht nur. soviel zum thema, umso mehr touristen, umso besser für hiddensee. so hat man in den 80ern auf mallorca auch gedacht. mit all seinen folgen.

und ehrlich gesagt, ich bin nicht wirklich gespannt, ob man konstruktive lehren aus dem vorfall ziehen wird. ich gehe stark davon aus, dass nicht. schliesslich steht in ein paar monaten die saison bevor und für viele gibt es einiges im vorfeld zu tun.
User avatar
Schwarzer Nebel
 
Users Information
 

Next

Similar topics

Return to Inselnachrichten

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests